25-Jähriges Institutsjubiläum

Das Institut für musikpädagogische Forschung an der damaligen Hochschule für Musik und Theater wurde im Herbst 1993 auf Initiative des Musikpädagogen Prof. Dr. Karl-Jürgen Kemmelmeyer, des systematischen Musikwissenschaftlers (und späteren Präsidenten der Hochschule) Prof. Dr. Klaus-Ernst Behne und des Sonderpädagogen Prof. Dr. Franz Amrhein gegründet.

In den 25 Jahren seitdem hat es viele Aktivitäten entwickelt: Von der Herausgabe verschiedener Buchreichen über kulturpolitische Anregungen bis hin zu empirischen Studien über musikalische Bildung und Ausbildung. Am 26. Oktober 2018 wurde dieses Jubiläum in einem Festakt gefeiert. Neben Grußworten und einem Festvortrag von Prof. Dr. Eckart Liebau, der an der Universität Erlangen den ersten UNESCO-Lehrstuhl für Kulturelle Bildung innehat, gab es Einblicke in aktuelle Forschungsprojekte des Institutes.